Auswärtstermine:

Di. 3. Juli 18, 15:00 Uhr

Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren

Neuer Bürgersaal, Hasenberg 8 in Bonstetten

---------------------------------------

Mi. 18. Juli 18, 15:00 Uhr

Der Froschkönig

Herrenberg, Open Air Festival Sommerfarben

---------------------------------------

Sa. 28. + So. 29. Juli 18

Drachenherz

Der Froschkönig

Robin Hood

Berching, Mittelalterfestival Barock

---------------------------------------

Mo. 30. Juli 18, 15:30 Uhr

Urmel aus dem Eis

Höchstädt, Schloß Höchstädt

---------------------------------------

Do. 02. August 18, 11:00 Uhr

Der Kleine Prinz

Hilpoltstein, Auhof-Theater im Rahmen des Ferienprogramms

-------------------------------------

Sa. 25. + So. 26. August 18

Drachenherz

Der Froschkönig

Robin Hood

Bad Langensalza, Mittelalterfest

-------------------------------------

Do. 6. bis So. 9.September 18

Drachenherz

Der Froschkönig

Robin Hood

Selb, Festival Mediaval XI auf dem Goldberg

--------------------------------------

 

"Der kleine Prinz"eine Geschichte von zeitloser Poesie und TiefeBeißt Schneewittchen in den Apfel??"Auf zauberhafte Weise setzte in liebevoller Kulisse ein Ensemble die Geschichte um...“ (Neuburger Rundschau)Geht dem Teufel mit uns an die 3 goldenen Haare...Lacht Euch schlapp beim lustigsten Froschprinz aller Zeiten...Bangt mit Hausschwein Wutz um das Urmeli ...Feiert Geburtstag mit Findus und seinem alten Pettersson...Oder begleitet die unerschrockene Pippi und Ihre Freunde Thomas und Annika auf Ihren Abenteuern...Bringt dem Räuber Hotzenplotz ordentliche Manieren bei..."Comedy vom Feinsten - beste Unterhaltung garantiert!" AZBezauberndes Theater komm zu IhnenKater Findus Geburtstag..wo ist das Mehl für die Torte?
"Der kleine Prinz"eine Geschichte von zeitloser Poesie und Tiefe
Beißt Schneewittchen in den Apfel??
"Auf zauberhafte Weise setzte in liebevoller Kulisse ein Ensemble die Geschichte um...“ (Neuburger Rundschau)
Geht dem Teufel mit uns an die 3 goldenen Haare...
Lacht Euch schlapp beim lustigsten Froschprinz aller Zeiten...
Bangt mit Hausschwein Wutz um das Urmeli ...
Feiert Geburtstag mit Findus und seinem alten Pettersson...
Oder begleitet die unerschrockene Pippi und Ihre Freunde Thomas und Annika auf Ihren Abenteuern...
Bringt dem Räuber Hotzenplotz ordentliche Manieren bei...
"Comedy vom Feinsten - beste Unterhaltung garantiert!" AZ
Bezauberndes Theater komm zu Ihnen
Kater Findus Geburtstag..wo ist das Mehl für die Torte?

Herzlich Willkommen bei ihrem Theater Fritz und Freunde!

BLUMENTHAL und THEATERZELT Res.+Info: 0821 2401944

Hallo liebe Zuschauer,

wir feiern 18 Jahre THEATER FRITZ UND FREUNDE und veranstalten vom 21. Juni bis 1. Juli erstmalig in einem bewirtetem Zirkuszelt „Das Theaterzelt“ unter dem Motto: THEATER FÜR ALLE.

„Das Theaterzelt“ steht auf der Provinowiese/ Provinostraße, beim tim-Textilmuseum/Augsburg.

Wir bieten dort ein Theaterprogramm für Kindergarten und Schulgruppen, Familien und Erwachsene an.

Eigentlich war zusätzlich ein Konzert mit Rockmusik für Kinder von ANDI UND DIE AFFENBANDE und für Erwachsene ein Konzert  mit der Band EL FLECHA NEGRA geplant, aber  das mussten wir wieder absagen, da wir keine Genehmigung für Musikveranstaltungen bekamen.

Gespielt werden für die Kleinen ab 4 unsere beliebten Kindertheaterklassiker „Urmel  aus dem Eis“(24.6. 16 Uhr und 25.6. 10 Uhr), „Pettersson und Findus“(29.6. 10 Uhr) ,  „Pippi Langstrumpf“(1.7. 16 Uhr) und Grimms Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“(27.6. 10 Uhr)

Zur Aufführung kommt auch die letztes Jahr neu inszenierte Version von „Der kleine Prinz“(23.6. 16 Uhr und 28.6. 10 Uhr) mit der zauberhaften Musikbegleitung der Augsburger Band Mandara. 

Für die Erwachsenen präsentieren die drei Schauspieler Christian Beier, Fabio Esposito und Fritz Weinert an drei Abenden(21.6./28.6./29.6. je 20 Uhr) als besonderes Theaterhighlight: SHAKESPEAERES SÄMTLICHE WERKE (leicht gekürzt).

Im „Theaterzelt“ gibt es zusätzlich einen BUNTEN ABEND (30.6 20 Uhr) mit Ausschnitten aus unseren Stücken, Gästen und Überraschungen.

Tickets:

Vormittags für Kiga und Schulgruppen pro Kind 6,-€ (nur buchbar unter 0821/2401944)

Nachmittags Erwachsene 9,-€ /Kinder 7,-€

Abends 16,-€/ ermäßigt 14,-€

Ermäßigter Vorverkauf online: www.reservix.de

Info und Reservierung: 0821/2401944

 

 

Buchungen sind über unseren Ticketing Partner jederzeit online möglich. Wir freuen uns auf SIE in unserem THEATERZELT im Juni!

Jetzt ermäßigt buchen unter www.reservix.de!

 

FÜR ERWACHSENE:

Do. 21. Juni 18, 20:00 Uhr

Do. 28. Juni 18, 20:00 Uhr

Fr. 29. Juni 18, 20:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

SHAKESPEARES SÄMTLICHE WERKE (leicht gekürzt)

 

„Die verrückteste Klassiker-Show aller Zeiten“ so betitelte eine englische Zeitung das Bühnenstück bei der Premiere ( Angeblich soll sich Shakespeare bei der Premiere im Grab umgedreht und laut applaudiert haben).Es lief in London jahrelang vor ausverkauftem Haus.

Mittlerweile ist es auf dem ganzen Globus (seit 2009 auch in Augsburg) mit riesigem Erfolg gespielt worden.

In allen Rollen,- auch die Frauenrollen, setzen drei Schauspielern mit viel Spielfreude in 100 Minuten 37 Komödien und Dramen von Shakespeare zeitgemäß und rasant in Szene. 

Ob im Kochstudio, im Fußballstadion bzw. am Königshof, es wird nach Belieben gerappt, gesungen, gerächt, gemetzelt, geweint und geliebt. Akzente setzen dabei imposante, großteils historische Kostüme und musikalischen Einlagen.

„Comedy vom Feinsten- sämtliche Register werden gezogen- beste Unterhaltung garantiert!“

AZ Nov 2009

 

 

 

 

FÜR FAMILIEN:

Sa., 23. Juni 18, 16:00 Uhr

Für KIGAS und SCHULEN:

Do., 28. Juni 18, 10:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

Der Kleine Prinz mit MANDARA Live

 

Nach dem Buch von Antoine de Saint-Exupery

Mit dem Theaterstück „Der kleine Prinz“ ging das THEATERFRITZ UND FREUNDE vor 18 Jahren an den Start. Seitdem hat „Der kleine Prinz“ das Theater treu begleitet, es wurde mehr als 300 mal für Kinder,- vor allem in Schulen, erfolgreich gespielt.

Theater Fritz und Freunde inszenierte (Premiere 8. April 2017) in Kooperation mit der Band „Mandara“ diese wunderbare Geschichte von zeitloser Poesie und Tiefe NEU für Erwachsene und Kinder.

Die Augsburger Band „Mandara“ begleitet den „kleinen Prinzen“ mit zauberhaft, orientalisch angehauchten Klängen auf seiner geheimnisvollen Reise durch das Universum.

„Der kleine Prinz“ lebte mit seiner geliebten Rose auf einem winzigen Planeten. Doch da Ihn viele Fragen bewegten, machte er sich auf und erkundet das Weltall mit seinen Sternen. Dabei trifft er seltsamen Gestalten: Dem König, dem Eitlen, dem Geschäftsmann, dem Säufer, dem Geographen etc...,-sie können ihm alle nicht weiterhelfen... .

Resigniert landet er auf der Erde, lernt einen  Piloten, einen Fuchs und eine Schlange kennen und findet in der Begegnung mit Ihnen endlich Antworten. Er erkennt: „Man sieht nur mit dem Herzen gut“. Nun kann er auf seinen Planeten zurückkehren...

„ Einem Stoff, den jeder kennt ein neues Bühnenleben einzuhauchen, ist nicht einfach. Dem Theater Fritz und Freunde ist dies mit „Der kleine Prinz“ nach Antoine de Saint-Exupérys millionenfach verkauftem Buch dennoch gelungen.

Wichtigste Neuerung ist die Zusammenarbeit mit der jungen Augsburger Band Mandara, deren poetische Klänge die Szenen ideal ergänzen und verbinden: Mit Handpan, Geige, Querflöte und Shruti-Box zaubern Mandara die passende musikalische Kulisse für die Reise des kleinen Prinzen durch das All… .

…Dabei geht es manchmal ausladend komödiantisch zu – wie beim Eitlen, der mit glitzerndem Gold-Käppi und amerikanischem Akzent angibt. Oder akrobatisch wie beim Laternenanzünder, den Weinert komplett im Kopfstand spielt und spricht. Wunderbar auch Weinerts Mimik als Pilot, wenn er auf Wunsch des Prinzen spontan in die Rolle der Rose schlüpft.

…für diesen „kleinen Prinzen“ lohnt es sich, neben dem Herzen auch die Augen und Ohren weit aufzumachen.“ AZ 10. April 2017

 

 

 

ABGESAGT

 

FÜR ERWACHSENE:

Fr. 22. Juni 18, 20:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

LA FLECHA NEGRA LIVE

Latin-groove-Band & Tanzparty & Feuershow

FÜR FAMILIEN:

So., 24. Juni 18, 16:00 Uhr

FÜR KIGAS und SCHULEN:

Mo., 25. Juni 18, 10:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

Urmel aus dem Eis (ab 4Jahre)

 

Klassiker nach dem Buch von Max Kruse

Das Theater Fritz und Freunde präsentiert die bezaubernde Kindergeschichte "Urmel aus dem Eis", die durch die Verfilmung der Augsburger Puppenkiste Weltruhm erlangte, mit echten  "Schauspielern".

Die Story: Der etwas zerstreute Professor Tibatong lebt mit Hausschwein Wutz, Ping Pinguin, Wawa dem Waran und dem ewig „traurögön“ Seeelefant Seele-fant auf der Insel Titiwu in Harmonie und Frieden.

Der Professor hat den Tieren das Sprechen beigebracht, aber bis auf seine Haushälterin Wutz hat jedes Tier einen Sprachfehler. Deshalb gibt es auf Titiwu eine Sprachschule für Tiere.

Eines Tages wird ein riesiges Ei aus der Urzeit angeschwemmt. Aus diesem Ei entschlüpft ein seltsames Urzeitwesen: Das freche und liebenswerte Urmel.

Urmel bereitet allen viel Freude, aber als König Pumponell von seiner Existenz erfährt und er auf der Insel auftaucht, ist es aus mit der Ruhe. Er will Jagd auf das Urmel machen… .

„Mit viel Witz und Charme zogen die Schauspieler das Publikum in ihren Bann und glänzten besonders mit den unverwechselbaren Sprachfehlern der tier in mitten von schön gestalteten Kulissen und Kostümen. AZ 19.11.2010

 

FÜR KIGAS und SCHULEN:

Mi., 27. Juni 18, 10:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren

Dem König wurde geweissagt, dass seine Tochter einen Müllersohn heiraten wird. Er versucht, dies zu verhindern mit einem Brief,  in dem steht, dass der Müllersohn hingerichtet werden soll. Den nichts ahnenden Müllersohn schickt er mit dem Brief zur Königin durch den Räuberwald. Doch die Räuber vertauschen den Brief und der Müllersohn wird doch mit der Königstochter verheiratet. Der König ist nun so zornig, dass er dem Müllersohn eine äußerst schwierige Aufgabe gibt, die bisher noch niemand geschafft hat: Er soll ihm die drei goldenen Haare des Teufels bringen…

 

 

 

 

AUSVERKAUFT

 

Für KIGAS und SCHULEN:

Fr., 29. Juni 18, 10:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

Pettersson und Findus

Viele Kinder, aber auch Eltern, Omas und Opas haben den etwas schrulligen Pettersson und seinen witzigen, lebhaften Kater Findus in ihr Herz geschlossen. Die Bücher des komischen, unzertrennlichen Paares wurden in 36 Sprachen übersetzt und allein in Deutschland millionenfach verkauft.

 


ABGESAGT

 

FÜR FAMILIEN:

SA. 30. Juni 18, 16:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

ANDI und die AFFENBANDE - Rockmusik für Kinder

 

FÜR ERWACHSENE:

Sa., 30. Juni 18, 20:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

BUNTER ABEND mit Gästen, Theater & Überraschungen

 

Theater Fritz und Freunde wird mit einigen Schauspielern Lieblingsszenen aus den Theaterstücken präsentieren. Das genaue Programm ist noch in Arbeit. Auf jeden Fall wird der Abend spannend und überraschend!  

 

 

 

 

FÜR FAMILIEN:

So. 1. Juli 18, 16:00 Uhr

Im Theaterzelt / Provinowiese

Pippi Langstrumpf

 

Nach dem Buch von Astrid Lindgren

Das Kinderbuch mit der berühmtesten und ungewöhnlichsten „Göre“ der Welt wurde bereits in 50 Sprachen übersetzt und unzählige Male verfilmt. Theater Fritz und Freunde bringt „Pippi Langstrumpf“ mit viel Spielfreude und Humor auf die Bühne.

Das stärkste Mädchen der Welt wohnt mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt. Pippi ist herrlich ungezogen, lügt ganz wundervoll und macht was sie will. Sie wird für Thomas und Annika die beste Freundin und erlebt mit ihnen die tollsten Abenteuer.

Nur Frau Prysselius, die Vorsitzende des Weisenrates, meint, dass Pippi besser in einem Kinderheim aufgehoben wäre. Deshalb soll sie auch von den Polizisten dort hin verfrachtet werden. Außerdem haben es zwei Diebe auf Pippis Goldtaler

abgesehen, doch Pippi macht allen einen Strich durch die Rechnung.

 „Pippi Langstrumpf hat viele Kinderaugen zum Strahlen und Staunen gebracht. Spannende und komische Szenen wechseln temporeich und ziehen die Kinder in Bann. Sehr liebenswert und erfrischend haben „Fritz und Freunde“ das Stück umgesetzt“.(Schwäbische Post, 25. Sept. 2008)