Auswärtstermine:

Fr., 25. Okt. 2019

17:00 Uhr

Pippi Langstrumpf

 

Bachhagel, Turn und Festhalle

-----------------------------------------

Sa., 26. Okt. 2019

15:00 Uhr

Pettersson und Findus

Donauwörth, Bücherei

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi., 20. Nov. 2019

10:00 Uhr (für Kigas)

15:00 Uhr (für Familien)

Der Räuber Hotzenplotz

Wemding, Stadthalle

-----------------------------------------

Do., 28. Nov., 2019

15:00 Uhr

Ox und Esel (Das Weihnachtskult-theaterstück)

Behringersdorf, Bürgersaal

-----------------------------------------

Sa., 29. Nov. 2019

17 Uhr

Pettersson und Findus

Oettingen, Christkindelmarkt/Turnhalle

---------------------------------------------------

Herzlich Willkommen bei ihrem Theater Fritz und Freunde!

Heimtermine

"SO SCHÖN UND GLAUBHAFT KANN THEATER SEIN: NICHT NUR FÜR KLEINE MÄDCHEN UND BUBEN." Amberger Zeitung 28. November 2018 (Pippi Langstrumpf)

 

Hallo liebe Zuschauer,

 

das Kulturhaus Abraxas und Schloss Blumenthal sind unsere "Heimspielstätten".

Seit nunmehr fast 20 Jahren sind wir auch mobil unterwegs und machen vor allem Theater für KINDER. Kinder sind ein wunderbares Publikum, sie sind ehrlich, offen und lebendig und das können wir von Ihnen lernen. Deshalb, liebe Erwachsene, lasst uns auch wieder Kind sein, lachen, weinen, feiern und die Welt retten!

Apropos Welt retten. Vor 2019 Jahren ist da ja einer aufgetaucht und hat eine frohe Botschaft verkündet: "Liebe deinen Nächsten wie dich selber!" Wer wissen will was sich damals wirklich ereignet hat, dem empfehlen wir sich unser Weihnachtsstück "Ox und Esel" anzusehen.

In diesem Sinne wünsche wir euch eine schöne und auch ruhige Adventszeit. Halleluja!

Wir freuen uns auf euch!"

Fritz Weinert und das Theaterteam

 

Reservierungen für die Abraxasvorstellungen: 0821/324-6355

Reservierungen für Schloss Blumenthal: 0821/2401944

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Die kleine Meerjungfrau" ab 4 Jahre

frei nach dem Buch von Hans Christian Andersen

im Kulturhaus abraxas

Fr 6. Dez 9:00/10:30 Uhr, für Kigas und Schulen

Sa 7. Dez 15:00 Uhr

Achtung Zusatzveranstaltung ! am Sa 7. Dez 17:00 Uhr 

Fr 24. Jan 10:00 Uhr, für Kigas und Schulen

Sa 25. Jan 15 Uhr

 

Tief unten im Ozean lebt Lorelei, die kleine Meerjungfrau. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als die Welt oberhalb des Meeres und der Menschen kennen zu lernen.

Obwohl es ihr verboten ist schwimmt sie an die Wasseroberfläche und kann das Schiff des Prinzen beobachten. Auf dem Schiff wir wild gefeiert, aber als ein Sturm aufzieht gerät der hübsche Prinz in Gefahr.

Die kleine Meerjungfrau rettet dem Prinzen das Leben und verliebt sich in Ihn.

Als ihr Vater, König Neptun von der Begegnung erfährt, verdonnert er die Meerjungfrau zu Hausarrest. Das beeeindruckt die Meerjungfrau nicht sonderlich und sie macht sich auf zur zweiköpfigen Meereshexe. In der Hoffnung die Liebe des Prinzen zu gewinnen, verkauft sie ihre Stimme an die Hexe und erhält im Gegenzug einen Trank, der sie zu einem Mensch werden lässt.

Als sie im Schloß auftaucht findet der Prinz gefallen an ihr, aber dann taucht eine wunderschöne, unbekannte Dame auf, die mit ihrer Stimme den Prinz ganz verzaubert. Zerbrechen damit Loreleis Träume?

"NIXE MIT FUNKELNDEN AUGEN; Magdalena Meier spielte die Hauptrolle mit funkelnden Augen, kindlicher Neugier und Freude am Leben. Janina Schmaus, stimmgewaltig, mit Schwung und Temprament erntete sie großen Beifall und Jubel. Sue Wittig kreierte Bühnenbild und Kostüme liebevoll und verspielt. Fritz Weinert agierte als Tobi, der Propellerfisch mit Gespür für Komik. Mit der der fröhlichen und kingerechten Musik von Fabio Esposito und Janina Schmaus gelang so eine zauberhafte Aufführung. AZ 1. Okt. 2019

 

 

 

 

OX und ESEL

IM Kulturhaus ABRAXAS am

Do., 12. Dez 09:00 Uhr für KIGAs und Schulen und 10:30 Uhr (AUSVERKAUFT)
Sa., 14. Dez 15:00 Uhr für Familien, große und kleine Zuschauer
Do., 19. Dez 10:00 für KIGAS und Schulen
Sa., 21. Dez 15:00 Uhr Famiien, große und kleine Zuschauer
Fr., 27. Dez 15:00 Uhr für Familien, große und kleien Zuschauer


Von Norbert Ebel

Ab 5 Jahre

Das erfolgreichste Weihnachts-Theaterstück aller Zeiten - für kleine und große Zuschauer! Jetzt wieder in Augsburg!

Theater Fritz und Freunde in Kooperation mit dem Märchenzelt. Diese außergewöhnliche Fassung des Krippenspieles wurde bereits in vielen Städten mit großem Erfolg gespielt und ist eine humorvolle Geschichte über Menschlichkeit und Freundschaft.

Winter. Ein eisiger Wind weht in dieser Nacht in Bethlehem. Ox und Esel finden in der Futterkrippe, auf dem frischen Heu einen kleinen schreienden Balg. Der Ox will das „Ding in seinem Mittagessen“ erst mal loswerden, aber der Esel hat Bedenken: es könnte ja eventuell das Jesuskind  sein. Lässt sich der Ox erweichen? Gelingt es den beiden Männern, gute Eltern zu werden und die Soldaten des Herodes in die Flucht zu schlagen? Lasst euch überraschen!

 

 

Pippi Langstrumpf
im Abraxas

Fr., 20. Dezember 19, 10:00 Uhr für Kigas und Schulen 
So., 29. Dezember 19, 15:00 Uhr 


Ab 4 Jahre                            

Das Kinderbuch von Astrid Lindgren mit der berühmtesten und ungewöhnlichsten „Göre“ der Welt wurde bereits in 50 Sprachen übersetzt und unzählige Male verfilmt.Theater Fritz und Freunde bringt „Pippi Langstrumpf“ mit viel Spielfreude und Humor auf die Bühne.Das stärkste Mädchen der Welt wohnt mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt. Pippi ist herrlich ungezogen, lügt ganz wundervoll und macht was sie will. Sie wird für Thomas und Annika die beste Freundin und erlebt mit ihnen die tollsten Abenteuer. Nur Frau Prysselius, die Vorsitzende des Waisenrates, meint, dass Pippi besser in einem Kinderheim aufgehoben wäre. Deshalb soll sie auch von den Polizisten dort hin verfrachtet werden. Außerdem haben es zwei Diebe auf Pippis Goldtaler abgesehen, doch Pippi macht allen einen Strich durch die Rechnung.

Und dann taucht auch noch Pippis Papa auf….

 "Da gibt es Clownerien und Akrobatik, Tempo, Witz und jede Menge Professionalität, mit der die Schauspieler - teils in mehreren Rollen – agieren. Mit Lebendigkeit und Gefühl für Gags und Wärme vergingen die 65 Minuten wie im Flug – Bravo!“ (Augsburger Allgemeine - 14. Nov. 2007)